Sie sind hierRückblick / Was macht den Unterschied aus?... Was unterscheidet Christen von Nichtchristen?

Was macht den Unterschied aus?... Was unterscheidet Christen von Nichtchristen?


…fällt es Christen leichter zu lieben???
…vergeben sie leichter???
…wie sieht es mit der Wahrheit aus, wenn es um Leben und Tod geht???
Der Antwort auf diese Frage ein Stück näher zu kommen, darum ging es in dem bis zum Schluss spannenden Krimi „Der letzte Kreis“, am 15.September in der Christusgemeinde Zirndorf.
Überzeugend echt wurden die Charaktere der am Stück Beteiligten, von den Hauskreisteilnehmern bis zum Pizzaboten, von begabten Schauspielern des Theaterteams der Christusgemeinde verkörpert:

  • Lähmende Angst, aber auch ermutigende Hoffnung waren für den Zuschauer spürbar.
  • Nachvollziehbar der verzweifelte Versuch einer liebenden Mutter ihrer totkranken Tochter mit gar nicht frommen Mitteln das Leben zu retten.
  • Den eigenen Tod vor Augen, ließ manche lang verschwiegene schmerzhafte Wahrheit unter Eheleuten ans Licht kommen.

…und immer wieder die Frage - was unterscheidet Christen in den ausweglosen Ausnahmesituationen des Lebens, in denen selbst der Glaube scheinbar nicht mehr trägt – von Menschen, die nicht an Jesus Christus glauben???

In größter Verzweiflung und ohne Aussicht auf Rettung kommen die Protagonisten letztendlich zu dem Schluss, dass der Unterschied schlicht und ergreifend, aber auch alleinig rettend ist: „Wir hängen uns in diesem Leben an Jesus dran (mit all unserem Versagen und Unvollkommenheit) und – sollte unser Leben, u.U. auf gewaltsame Weise zu Ende gehen –  sind wir am Schluss immer noch bei Jesus!“

Trotz aller Hoffnungslosigkeit wendet sich die Situation und nach der verzweifelten Angst vor dem Tod siegen  Liebe, Versöhnung, Neuanfang und die Überzeugung, dass es sich lohnt an Jesus festzuhalten und mehr noch, andere Menschen einzuladen, Jesus kennenzulernen.

„Theater zum Einsteigen“ unter der Leitung von Ewald Landgraf, nimmt den Glauben unter die Lupe und fordert heraus, über das eigene Christsein nachzudenken, es kritisch zu hinterfragen und manches festgefahrene, beengende Verhalten hinter sich zu lassen um ein neues Stück Freiheit und neue Freude am Glauben zu entdecken.
Den Besuchern wurde ein unterhaltsamer, spannender Abend mit vielen Impulsen zum Gespräch und Nachdenken geboten.

Ein herzliches Dankeschön dem Theaterteam – ihr wart spitze!


von JoSei - erstellt am 10 Oktober 2012

Artikel aus Bereich