Sie sind hierJugend / Initiative Hoffnung - Aktionsjahr 2011 / Hoffnung 2011 – 1. Aktion am 05. März

Hoffnung 2011 – 1. Aktion am 05. März


Gemeinsames Singen und Spielen
in der Seniorenresidenz Zirndorf im Pinderpark

Mit elf Teens und vier Mitarbeitern rückten wir bereits um 08.45 Uhr an um letzte Fragen zu klären und gemeinsam zu beten. Angekommen in der Cafeteria verteilten wir uns an die verschiedenen Tischgruppen. Einige waren bereits da, Andere wurden noch aus ihren Zimmern geholt.
Wir stellten uns also kurz vor und starteten dann direkt mit ein paar Liedern zum Mitsingen. Von den Mitarbeitern der Seniorenresidenz hatten wir vorher Infos bekommen, was überhaupt möglich ist zu spielen und bei welchen Spielen wir unter Umständen mit vereinfachten Regeln arbeiten sollten. So wurden aus den einzelnen Tischgruppen bestimmte Spiele-Stationen. Ein bis zwei Teens bzw. Mitarbeiter saßen also pro Tisch als Spielleiter und/oder Spielpartner bereit: Mensch-ärgere-dich-nicht, Memory, Fix gedacht, Schach und vieles mehr stand dabei auf dem Programm. Mit Manchen funktionierte das besser, mit Anderen war es schwieriger, dann versuchte man zum Beispiel das Spiel zu wechseln oder sich einfach zu unterhalten oder auch anderen beim Spielen zuzuschauen.
Zum Abschluss sangen wir, als Gruppe der Christusgemeinde Zirndorf noch die „Irischen Segenswünsche“ und schenkten jedem Teilnehmer eine Karte der Marburger Mission.
Insgesamt gab es viele positive Rückmeldungen von beiden Seiten und es war einfach schön, Jung und Alt auf diese Weise in Kontakt zu bringen und gleichzeitig die Erfahrung zu machen, dass nicht nur wir etwas von unserer Zeit und Geduld geben, sondern manchmal sogar selbst beschenkt aus einer solchen Aktion herausgehen können.


von JoSei - erstellt am 05 April 2011

Artikel aus Bereich