Sie sind hierRückblick / Gemeindeausflug am 21.10.2012

Gemeindeausflug am 21.10.2012


Früh am Sonntagmorgen, zu früh für manchen, machten wir uns auf die Reise. Unser Ziel war die Gemeinde der Evanglisch-methodistischen Kirche in Weinsberg.

Unser gemeindeeigener Busfahrer (Vielen Dank für den guten und sicheren Fahrstil) lotste uns sicher durch den dicken, grauen Nebel, der sich erst kurz vor dem Ziel verflüchtigte. Aber dann zeigte sich ein goldener Oktobertag von seiner schönsten Seite.

Wir wurden herzlich willkommen geheißen in einem Licht durchfluteten, hellen Gemeindehaus. Da wir sehr pünktlich waren hatten wir noch Zeit genug neugierig in (fast) alle Ecken zu schauen.
Der Gottesdienst, mit der Predigt unseres Pastors Andreas Theiß zum Thema "Lasten leicht tragen", war ein Geschenk Gottes, denn er war in allen Teilen auf die momentane Situation der Gemeinde Weinsberg zugeschnitten.
Dazu sang der spontan gegründete Zirndorfer Gemeindechor "Für den König".

Beim Mittagessen ging es im dunklen Kellergewölbe des "Barfüßer Haxenkeller" hoch her. Alle wurden satt.

An Seele und Leib nun gestärkt begann das, von einer ehemaligen Zirndorfer Familie (leider nun Weinsberger), eigens für uns organisierte Kulturprogramm . An dieser Stelle ein ganz dickes "Dankeschön" für das Programm. Ihr habt wirklich keine Mühe gescheut uns diesen Tag angenehm zu gestalten.
Gemeinsam mit einer historischen gekleideten Magd wurden wir auf die Burg Weibertreu geführt. Von den vielen Geschichtszahlen und den Geschlechtern, die diese Burg bewohnt oder ausgeraubt haben, ist sicher nicht viel hängen geblieben aber die Geschichte die der Burg den Namen gegeben hat, ist doch sehr einprägsam.

Während die einen noch der Geschichte lauschten und den herrlichen Blick von der Burg genossen, machten die anderen eine Wanderung durch den Weinberg. Dabei konnten wir Oechsle bestimmen, verschiedene Sorten Wein probieren und auch sonst noch einiges über den Wein und seinen Anbau lernen.

Ein anschließendes Kaffeetrinken mit herrlichstem Kuchenbuffet rundete den Tag ab. Vielen Dank an alle aus der Gemeinde Weinsberg, die gebacken, gedeckt, dekoriert und anschließend abgewaschen, oder sonst irgendwie mitgeholfen haben. Es war eine bereichernde Begegnung. Gott segne Euch und stärke Euch .

Satt und müden fuhren wir zurück in das, vom Nebel verhangene, Zirndorf. Jeder der nicht dabei war hat etwas verpasst. 


von JoSei - erstellt am 02 November 2012

Artikel aus Bereich